Tierliebe kennt kein Alter

In diesem Projekt sollen betagte Tiere und Senioren zueinander geführt werden, mit Blick in die Zukunft. Lichtblicke für Mensch und Tier werden geschaffen.

 

Senioren sind oft fit und mobil, aber es gibt auch die Senioren, welche sich zurück ziehen, isolieren und vereinsamen.

Alte Tiere sind meist schwer bis gar nicht vermittelbar, es fallen vermehrt Medikamenten- und Tierarztkosten an und die Tiere müssen bis ihr Lebensende in einem Tierheim/Verein ausharren. 
 
Und genau hier soll das Projekt ansetzen und Senioren und Seniorentieren bei der Vermittlung und den anfallenden Tierarzt-Behandlungskosten unterstützen.

 

Tiere können für Senioren ein wichtiger Begleiter im Alltag werden. Ein Tier wirkt sich positiv auf das Gemüt, die Gesundheit des Senioren aus und wirkt einer Vereinsamung entgegen.  Ältere, ruhigere Tiere passen sehr gut zu Menschen im Seniorenalter.

 

Meiner Meinung nach spricht nichts gegen eine Vermittlung von „Senior an Senior", sofern

- die Chemie zwischen Tier und Mensch stimmt

- die artgerechte Tierversorgung sichergestellt ist

- eine Vorsorge für den Notfall getroffen ist (was passiert mit dem Tier wenn der Senior ins Krankenhaus muss oder gar verstirbt)

 

Durch das Projekt sollen anfallende Vermittlungskosten und Schutzgebühren beglichen bzw. Tierarztbehandlungskosten und Tiermedikamente finanziert werden.

 

Helfe mit, dass sich Senioren und betagte Tiere finden und eine glückliche gemeinsame Zeit verbringen können.

 

Mensch und Tier - beiden - wird geholfen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mensch und Tier - Begleitung ganz anders und individuell